» Startseite
 » Inhalt
 » Wir über uns
 » Leistungen
 » Mitglieder
 » Mitgliedschaft
 » Arbeitsgruppen
 » Veranstaltungen
 » Informationen
 » Forum
 
 » Mitgliedsbereich
 


GI-Gachgruppe 2.1.10 - Software-Messung und -Bewertung

Software measurement Laboratory

Swiss Software & Services Metrics Association

United Kingdom Software Metrics Association

Niederländische Software Metrik Association

Finnish Software Measurement Association

das virtuelle Software Engineering Kompetenzzentrum

International Software Benchmarking Standards Group - Member-Zugangsdaten im DASMA-Mitgliedsbereich

International Function Point User Group - Member-Zugangsdaten im DASMA-Mitgliedsbereich

Online Portal für Projektmanagement - Member-Zugangsdaten im DASMA-Mitgliedsbereich
» Startseite / » Informationen / Literatur / Patterns of Software Systems

Patterns of Software Systems

Failure and Success

Autor: Capers Jones
International Thomson Computer Press, London, Bonn, Boston, ... 1995
ISBN 1 850 32804 8

Software Systeme sind inzwischen integraler Bestandteil in jedem Beruf. Sie sind aber oft eine der fehleranfälligsten Techniken des Jahrhunderts. Weshalb entstehen bei der Erstellung von Software oft Abbrüche, Terminverzögerungen und/oder Kostenüberschreitungen, während andere Softwareprojekte ähnlichen Umfangs früher fertig werden als geplant, das Budget einhalten und wenige, falls überhaupt, Qualitätsprobleme haben?

Patterns of Software Systems Failure and Success hilft bei der Beantwortung dieser Fragen im Umfeld von Organisationen, die Softwarefunktionalität und Kunden oder Anwender liefern. Basierend auf des Autors Erfahrungen aus erster Hand mit tausenden von Softwareprojekten in Organisationen, zielt dieses Buch auf die Muster, die zum letztendlichen Ergebnis eines Projekts beigetragen haben. Einige Faktoren, einschließlich der Größe und Komplexität des Projekts, sowie der Branche, des Unternehmens und des Landes der Herkunft werden betrachtet.

Der Autor unterstreicht die Myriaden der Faktoren, die im Spiel sind. Sie reichen von Unterschieden in den Fähigkeiten der beteiligten Manager, Entwickler und Kunden bis zu Unterschieden in den Methoden, Programmiersprachen und Werkzeugen, die in einem Projekt benutzt werden. Speziell eingegangen wird auf:

  • Untersuchungen des kominierten Einflusses von Faktoren, die Erfolg und Mißerfolg fördern, inklusive Management Faktoren, soziale und technische Faktoren.
  • Untersuchungen der Muster von Stärken und Schwächen einer großen Varietät von Softwareindustrie-Systemen, militärischen Systemen, Informationssystemen, Auftragsvergabe, outgesourcter Entwicklung, kommerzieller Entwicklung und Einzelplatzsystemen.
  • Angebote globaler Software Verbesserungsansätze, die in realistische Einführungsstufen detailliert werden und die Bedeutung von Projektmanagement-Fähigkeiten und -Werkzeugen zeigen.
  • Bedeutung der unterschiedlichen Verbesserungmöglichkeiten der Fähigkeiten der softwaretechnischen Personalkapazitäten, mit dem Schwerpunkt der Spezialisierung.
  • Anhaltspunkte, wie softwaretechnische Teammitglieder für die "reale Welt" der kommerziellen Softwarearbeit rekrutiert und ausgebildet werden können.

Patterns of Software Failure and Success ist für Software Praktiker und Forscher geeignet, weil der Autor nach Beobachtung der profitabelsten Softwarevorhaben - unabhängig von Unternehmen, Land, Branche oder Ziel - zwölf ähnliche Charakteristiken in jeder Projekterfolgsstory identifizieren konnte. Wenn Software Professionals diese Attribute in ihren eigenen Aktivitäten berücksichtigen, sind sie besser vorbereitet um Fehlschläge vermeiden, bessere Qualität und Verläßlichkeit ihrer eigenen Softwareprojekte liefern zu können.

Über den Autor:
Capers Jones ist Vorstand der Software Productivity Research, einer Firma, die auf Projektmanagement spezialisiert ist. Sie führt auf globaler Basis Assessments, Risikoanalyse und Benchmarking Studien durch. SPR entwickelt und verkauft expertensystembasierte Projektmanagement-Software für Projekt-Aufwandschätzung, Softwaremessung (-metriken) und Qualitätskontrolle.

SPR hat eine der größten Sammlungen von Software Produktivitäts- und Qualitätsdaten in den Vereinigten Staaten.

Capers Jones ist einer der Pioniere in der Awendung funktionaler Metriken für ökonomische Softwareanalyse und Qualitätsstudien.


Übersetzung des Buchcovers: Manfred Bundschuh




(c) 2002-2016 DASMA e.V. Impressum
aktualisiert am: 20. Jul 2006