» Startseite
 » Inhalt
 » Wir über uns
 » Leistungen
 » Mitglieder
 » Mitgliedschaft
 » Arbeitsgruppen
 » Veranstaltungen
 » Informationen
 » Forum
 
 » Mitgliedsbereich
 


GI-Gachgruppe 2.1.10 - Software-Messung und -Bewertung

Software measurement Laboratory

Swiss Software & Services Metrics Association

United Kingdom Software Metrics Association

Niederländische Software Metrik Association

Finnish Software Measurement Association

das virtuelle Software Engineering Kompetenzzentrum

International Software Benchmarking Standards Group - Member-Zugangsdaten im DASMA-Mitgliedsbereich

International Function Point User Group - Member-Zugangsdaten im DASMA-Mitgliedsbereich

Online Portal für Projektmanagement - Member-Zugangsdaten im DASMA-Mitgliedsbereich
» Startseite / » Informationen / Metrik-Glossar / Z

Z

Zielsetzungsphase
Festlegung der Grundlagen, Rahmenbedingungen und Ziele für das Benchmarking - Projekt.

zyklomatische Komplexität
McCabe’s Complexity Design Metric. In der Praxis hat McCabe’s Complexity Design Metric breite Akzeptanz gefunden. Sie ist ein Maß für den Kontrollfluss des Strukturgraphen eines Stücks Software und ist damit ein Indikator für einen bestimmten Grad an Wohlstrukturiertheit der Anwendung.

Gemessen wird die Anzahl der Kanten minus Knoten plus unverbundene Teile mal zwei. Die Komplexität steigt dabei mit der Anzahl der Verzweigungen.

McCabe‘s Metrik wird oft als Indikator für potenzielle Qualitätsprobleme eingesetzt. Sie ist ein Maß für die Anzahl der Testfälle. Erfahrungsgemäß neigen Module mit einer zyklomatischen Komplexität größer 10 zu erhöhter Fehleranfälligkeit.

Ob diese Metrik von Modulen auf ganze Klassen übertragen werden kann, ist in der Fachliteratur umstritten.

» A

» B

» C

» D

» E

» F

» G

» H

» I

» K

» L

» M

» N

» P

» Q

» R

» S

» T

» U

» V

» W

» Z


(c) 2002-2016 DASMA e.V. Impressum
aktualisiert am: 30. Jul 2004