www.dasma.org Foren-Übersicht www.dasma.org
Forum der deutschsprachigen Anwendergruppe für Software-Metrik und Aufwandschätzung
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fragen zu COCOMO und andere Aufwandschätzungsmethoden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dasma.org Foren-Übersicht -> Aufwandschätzung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Sep , 2006 10:43    Titel: Fragen zu COCOMO und andere Aufwandschätzungsmethoden Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mich einige Zeit mit COCOMO und anderen Aufwandschätzungsmethoden beschäftigt.
Allerdings sind mir ein paar Sachverhalte nicht ganz klar:

1. Wo fließt die Teamgröße in COCOMO ein? Sie wird
weder in den Kostentreibern, noch in den Skalenfaktoren etc. berücksichtigt

2. Für welche Anwendungen ist die Function Points Methode geeignet?
Für algorithmen-lastige Anwendungen gibt es keine Einflußfaktoren, die
die Rechenzeit oder die Komplexität der Methode berücksichtigen.

3. Wie kann man die Function Points Parameter und COCOMO Parameter
zueinander in Relation setzen?
Die Function Points Methode ist aus Anwendersicht konzipiert und COCOMO eher aus Entwicklersicht, kann man das so sagen? Daher
lassen sich die Parameter dieser beiden Methoden nicht zueinander mappen.

Mit freundlichen Grüßen
Nach oben
maierm11



Anmeldedatum: 12.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Sep , 2006 18:35    Titel: Versuch einer Antwort Antworten mit Zitat

Hallo,
zu den Fragen fällt mir folgendes ein:

Wo fließt die Teamgröße in Cocomo ein?
Direkt überhaupt nicht; nur indirekt; denn die Cocomoformeln basieren ja auf den Istwerten von 63 Projekten; und da die Formeln eine gute Abdeckung der Istdaten –also auch der Laufzeit und damit der Teamgröße- garantieren, ist auch garantiert, dass ein mit Cocomo berechnetes Projekt mit einer normalen Teamgröße machbar ist, denn die 63 Projekte haben das ja auch gekonnt; was nun eine normale Projektgröße ist, geht indirekt aus der Phasenverteilung hervor, die mit Cocomo ebenfalls berechnet werden kann; wenn man dann berechnet hat, wie lange eine Phase dauert und welcher Aufwand das ist, ergibt sich die Teamgröße ebenfalls rechnerisch (siehe das Buch: Boehm, „Wirtschaftliche Software-produktion“, Seiten 58 und 59).


Für welche Anwendungen ist Function-Point geeignet?
Für kommerzielle Anwendungen; es gibt aber auch Varianten von Function–Point, die die Verarbeitungslogik mit beachten (siehe das Buch: Bundschuh, „Aufwandschätzung von IT-Projekten“, Kapitel „Varianten der Function-Point-Methode“).

Wie kann man Function-Point-Parameter und Cocomo-Parameter Beziehung setzen?
Die Parameter selbst überhaupt nicht; sie sind sowohl bzgl. Aufbau, Berechnungsart –die ist wirklich total verschieden- und ihrer maximalen Wirkung nicht vergleichbar (Cocomo z. B. kann den ermittelten Aufwand über die Parameter um mehr als 50.000 % (in Worten: fünzigtausend Prozent) verändern, Function Point dagegen um weniger als 100 %).
Vom Aufwand her gesehen kann man sich das ungefähr wie folgt vorstellen (wirklich alles ganz grob): 1 Function-Point ist 1 Mann-Tag; bei Cocomo ergeben 3000 lines of code einen Aufwand von 10 Mann-Monaten, das sind also 200 Mann-Tage als Gesamtaufwand; 1 Function-Point wäre demnach also 15 lines of code bezogen auf den Gesamtaufwand; wenn man aber nur den reinen Codieraufwand sieht und mit 10 % (also 20 Mann-Tage) ansetzt, dann wäre 1 Function-Point also 150 lines of code; das ist auch gut vorstellbar, dass man in 1 Woche ein Programm in der Größe von 750 lines of code runterschreibt incl. code inspection und flag free assembly.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pn
Gast





BeitragVerfasst am: 02 Okt , 2006 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

erst einmal Danke für die Antworten!
Anmerkungen zu den Antworten:
Zu Antwort 1:
Ich habe noch nie was von einem Phasenschema gehört, welches
man mit Cocomo berechnen kann. Findet man die Anleitung
dazu nur in diesem Buch, was Sie vorgeschlagen haben?

Zu Antwort 3:
Bei dieser Antwort konnte ich Ihrem Gedankengang nicht folgen.
Vielleicht könnten Sie Ihre Antwort etwas anders formulieren.

Vielen Dank.
Nach oben
Nordlicht



Anmeldedatum: 06.12.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 Okt , 2006 09:10    Titel: Weitere Antworten zu CoCoMo Antworten mit Zitat

Hallo,

zu Frage 1 Wo fließt die Teamgröße in COCOMO ein?
Die Teamgröße fließt im CoCoMo II.2000 aus meiner Sicht hauptsächlich in die Verkürzung der Projektlaufzeit ein (Parameter SCED). Diese kann zwar nicht direkt eingegeben werden, aber bei einer Projektlaufzeitverkürzung benötigt man halt ein größeres Team.
Weitere Info: Die Kalibrierung des CoCoMo-Modell II.2000 (in "Software Cost Estimation with Cocomo II" enthalten, Barry Boehm und weitere) basiert auf 161 Projekten (siehe "Software Cost Estimation with Cocomo II" Seite 13).

zu Frage 3 Wie kann man die Function Points Parameter und COCOMO Parameter zueinander in Relation setzen?
Was verstehen Sie unter Function Point Parameter?
Die Function Points stellen ein Mass für die Komplexität der fachlichen Anforderungen einer Software aus Anwendersicht dar. CoCoMo ist ein mathematisches Aufwandschätzmodell für Software-Projekte.
Die Verbindung zwischen unjustierten Function Points und CoCoMo (rechnet intern mit Lines of Code) ist der sog. Gearing Faktor. Dieser ist zunächst für unterschiedliche Programmiersprachen und- Umgebungen unterschiedlich. Dafür gibt es z.B. von SPR, David Consulting Group, QSM sog. Language Tables. Diese stellen aus meiner Sicht aber nur einen Teil der Abhängigkeit dar, da wir ein fachliches Mass in ein technisches Mass umrechnen (umstritten, aber ab und zu notwendig).
Die einzelnen Abhängigkeiten darzustellen sprengt aber den Rahmen des Forums.

Ich hoffe mit meinen Aussagen Ihnen geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen,

Heinz van Deest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dasma.org Foren-Übersicht -> Aufwandschätzung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de