www.dasma.org Foren-Übersicht www.dasma.org
Forum der deutschsprachigen Anwendergruppe für Software-Metrik und Aufwandschätzung
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Abweichung bei der Aufwandschätzung mit Hilfe der FP-Methode

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dasma.org Foren-Übersicht -> Aufwandschätzung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
yovko



Anmeldedatum: 21.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23 Okt , 2006 14:56    Titel: Abweichung bei der Aufwandschätzung mit Hilfe der FP-Methode Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr Bundschuh,


ich habe in Ihrem Buch "Aufwandschätzung von IT-Projekten", Seite 310 gelesen, dass Pam Morris eine Korrelation (R² = 0,8638) abgeleitet hat mit Hilfe einer Regressionsanalyse zwischen dem Umfang eines Anwendungssystems, gemessen in FPs, und der Anzahl der Mitarbeiter (M), die für die Wartung erforderlich sind.

M = 0,0012 * FP

Daraus ergibt sich, dass 1 Mitarbeiter für die Wartung je 833 FP benötigen wird.


Wenn ich jedoch die Personenstunden mit Hilfe der Formeln der Volkswagen AG auf Seite 374 verrechne, dann ergeben sich erhebliche Unterschiede für die benötigen Mitarbeitermonate.

Projekte mit 125-300 FP: A = 9,94 * FP – 876
Projekte mit 300-6000 FP: A = 8,5 * FP + 0,001179 * (FP)² - 550
(A = Aufwand im Personenstunden, FP – gewichtete FP)


Function Points - FP, Personenstunden - PS

Volkswagen AG
200(FP) - 1112(PS); 300(FP) - 2106(PS); 500(FP) - 3995(PS); 1000(FP) - 9129(PS); 5000(FP) - 71425(PS); 6000(FP) - 92894(PS)

Pam Morris
200(FP) - 42,24(PS); 300(FP) - 63,36(PS); 500(FP) - 105,6(PS); 1000(FP) - 211,2(PS); 5000(FP) - 1056(PS); 6000(FP) - 1267,2(PS)

(FTE - 8 Stunde/Tag; 22 Tage/Monat)

Obige Daten entstand unter Verwendung der jeweils genannten Formeln. Aufgrund der eminenten Abweichungen können die Formeln nicht direkt miteinander verglichen werden. Leider ist mir nicht ganz klar, worin die Gründe bestehen, die eine derartig starke Abweichung zur Folge haben. Können Sie bitte kurz erläutern, was zu dieser Abweichung geführt hat?

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich herzlich bereits im Voraus


Mit freundlichen Grüssen

Yovko Danov
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Manfred Bundschuh



Anmeldedatum: 11.05.2004
Beiträge: 50
Wohnort: D-51465 Bergisch Gladbach

BeitragVerfasst am: 07 Nov , 2006 23:51    Titel: VW-Kurve Antworten mit Zitat

Hallo Herr Danov,
habe so schnell nicht Ihre vorigen Frgaen im DASMA Forum gefunden, bin sehr in Zeitdruck, sonst hätte ich auch die vorigen und auch diese ins DASMA Forum eingestellt. Das kostet mich unheimlich Zeit wenn Sie mir die Fragen nach Hause schicken und ich mich dann darum kümmern muß das unter meinem Namen statt Ihrem ins DASMA Forum reinzustellen. Bitte nhemen Sie mir die Arbeit ab, und stellen Sie auch diese Antwort dann (unter ihrem Namen) mit ins DASMA Forum (diese Frage und die Antwort sind wichtig füer alle Leser meines Buchs). Ich habe Ende des Monats Abgabetermin für die Neuauflage meines Buchs und noch viel daran zu tun, dazu noch die Vorbereitung der DASMA Tagung (3.11.). Ausnahmsweise noch mal hier privat die kurze Antwort (im Forum kann ich dann, wenn ich Zeit habe, auch noch andere Antworten nachschieben, wenn mir noch was dazu einfällt.
1. Grundsätzlich können Sie solche Produktivitätskennzahlen von unterschiedlichen Quellen nur mit größter Vorsicht verwenden. Es wird immer Abweichungen von Firma zu Firma geben.
2. Wenn Sie den Artikel von Pam Morris in IT Measurement -Practical Advice from the Experts lesen, werden Sie auf S. 205 feststellen, dass die Daten von Fa. Total Metrics aus 1999 stammen, also aus einer Unternehmensberatung. Sie schreibt in dem Artikel auch viel über die ISBSG benchmarking Datenbank in dem Zusammenhang, vermutlich wird sich da auch etwas dazu finden lasssen.
3. Die Zahlen von VW sind, wie Sie der Quellenagabe S. 163 in meinem Buch entnehmen können, aus dem Anfang der 90er Jahre (1994 publiziert von Hr. Großjohann) und aus einem immens großen Automobilkonzern.
4. Ich würde 5 Jahre auseinanderliegende und aus verschiedenen Kontinenten und Branchen stammende Metriken nicht vergleichen wollen ohne sie zu hinterfragen, da handeln Sie ganz richtig. Meine persönliche Meinung ist, dass ich die VW-Zahlen aus Altersgründen nicht verwenden würde. Vielleicht können Sie ja bei Total Metrics versuchen mehr über das Datenmaterial zu erfahren, Pam Morris gibt in dem Artikel in Ihrer Biograpy folgende Lontaktinformationne (S. 219): www.totalmetrics,com, phone: +1 613 9882 7611.
Zu hinterfragen wäre auch, welche Zeiträume dabei für die Wartung berücksichtigt wurden und wie die Qualität der gemessenen Aufwände und FPs dazu ist (in den USA werden eher mal freiwillige Überstunden nicht gemessen). In Grossunternehmen ist die Produktivität oft geringer wegen erheblich mehr Schnittstellenaufwand, Einhaltung von Standards und Richtlinien, Verwaltungsaufwand, Kommunikationsaufwand.
Interessant ist Ihr Vergleich schon, da er zeigt dass es da Unterschiede gibt und dass die groß sind. Ich würde den Grund in der Unterschiedlichlkeit der Datenbasis und deren Qualität sehen und in der Unterschiedlichkeit der Unternehmen.
Ich hoffe, das hilft Ihnen etwas weiter, viel Glück.
MfG
Manfred Bundschuh

sehe soeben in meinem Buch auf S. 375, daß ich da in der ob eren Hälfte schreibe, daß die VW Zahlen sehr alt sind

und in meiner Neuauflage steht dazu noch der Hinweis, dass es sich bei VW um alte Albrecht FPs handelt, also nicht IFPUG!
_________________
Manfred Bundschuh
Sander Höhe 5
D-51465 Bergisch Gladbach
Tel.: 02202-35719 (20 - 21 Uhr Telefonsprechstunde)
email: Manfred.bundschuh@netcologne.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dasma.org Foren-Übersicht -> Aufwandschätzung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de